Kurzbiographie

Bruno Colbois ist seit 2000 Ordinarius am Mathematischen Institut der Universität Neuenburg, das er von 2004 bis 2008 leitete. Sein Forschungsbereich ist die Riemannsche Geometrie, namentlich die Spektralgeometrie.

Er studierte Mathematik an der Universität Lausanne, wo er 1987 promovierte. Nach einem Forschungsaufenthalt an der Universität Bonn hatte er von 1992 bis 1994 eine Assistenzprofessur an der ETH Zürich und von 1994 bis 2000 eine Professur an der Université de Savoie in Chambéry inne.

Er war Präsident der Schweizerischen Mathematischen Gesellschaft für die Jahre 2010 und 2011 und zwischen 2010 und 2014 Leiter des schweizerischen Doktorandenprogramms in Mathematik. Er ist zurzeit Dekan der naturwissenschaftlichen Fakultät für die Amtsperiode 2014 bis 2016.

Seit 2012 ist Bruno Colbois Mitglied des Schweizerischen Wissenschaftsrates.

Er wurde am 10. September 1959 in Troyes geboren, ist verheiratet und Vater von drei Kindern.


Adresse
Université de Neuchâtel
Prof. Dr. Bruno Colbois
Institut de Mathématiques
Rue Emile-Argand 11
Case postale 158
CH-2009 Neuchâtel

Tel. +41 32 718 28 08
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!