Kurzbiographie

Christiane Pauli-Magnus ist seit 2014 Co-Leiterin des Departements Klinische Forschung am Universitätsspital und der Universität Basel und seit 2017 Präsidentin der Swiss Clinical Trial Organisation.

Sie studierte Medizin in Heidelberg und später in Würzburg, wo sie nach Auslandssemestern in Frankreich und Chile 1996 promovierte. Nach ihrer klinischen Ausbildung ging sie von 2000-2001 für einen Forschungsaufenthalt an die University of California San Francisco und forschte zur Pharmakogenetik von Arzneimitteltransportprozessen im Darm und an der Blut-Hirn-Schranke. Im Anschluss wechselte sie als Oberärztin für Klinische Pharmakologie und Toxikologie an das Universitätsspital Zürich, wo sie 2004 habilitierte. 2006 übernahm sie den Aufbau und später die Leitung der Clinical Trial Unit am Universitätsspital Basel, der sie heute noch vorsteht.

Sie ist Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin und Klinische Pharmakologie und Titularprofessorin für Klinische Pharmakologie und Toxikologie an der Universität Basel.

Christiane Pauli-Magnus ist seit 2020 Mitglied des Schweizerischen Wissenschaftsrates.

Sie wurde 1969 in Schwäbisch Gmünd, Deutschland, geboren, ist verheiratet und Mutter von vier Kindern.
 
 
Adresse
Universitätsspital und Universität Basel
Prof. Dr. Christiane Pauli-Magnus
Departement Klinische Forschung
Schanzenstrasse 55
CH-4031 Basel
Tel. +41 61 328 7715
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!