Kurzbiographie

Monika Henzinger ist Professor fuer Informatik an der Universitaet Wien, wo sie die Forschungsgruppe Theorie und Anwendungen von Algorithmen leitet. Ihre derzeitig Forschung beschaeftigt sich mit der Entwicklung von effizienteren Algorithmen, die zur Reduktion ihrer Laufzeit und dadurch zu geringeren Hardwarekosten und Strombedarf fuehren.
Sie promovierte in Informatik an der Princeton University (New Jersey, USA), war Assistenzprofessorin für Informatik an die Cornell University (New York, USA), wissenschaftliche Mitarbeiterin im Systems Research Center der Digital Equipment Corporation in Palo Alto, Californien, USA, Leiterin der Forschung bei Google, und Professorin für Informatik an der EPFL.
 
Monika Henzinger ist ein ACM und ein EATCS Fellow und ein Mitglied der Oesterreichischen Akademie der Wissenschaften und der deutschen Akademie der Naturdorscher Leopoldina. Sie erhielt mehrere Auszeichungen, darunter ein Ehrendoktorat der TU Dortmund, ein ERC Advanced Grant, den Preis der Stadt Wien und die Carus-Medaille der Leopoldina.
 
Sie ist seit 2020 Mitglied des Schweizerischen WIssenschaftsrates. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder.
 
Adresse
Universität Wien
Department of Computer Science
Währinger Straße 29/6.32
1090 Wien
Österreich 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!