Kurzbiographie

Anna Valente ist Professorin für Industrierobotik. Sie hat am Politecnico di Milano im Bereich Fertigungstechnologien und Produktionssysteme promoviert und an der UBath im Vereinigten Königreich ein Postdoc in Interoperabilität für adaptive Fabriken erworben. Seit 2006 arbeitet sie mit grossen Forschungseinrichtungen und industriellen Akteuren zusammen, die im Produktionsbereich tätig sind. Derzeit ist sie Leiterin des Labors für Automation, Robotik und Maschinen an der SUPSI (Department of Innovative Technologies DTI, Institute of Systems and Technologies for Sustainable Production ISTePS). Der Forschungsschwerpunkt dieses Labors ist das Design sowie die Konstruktion und die Entwicklung von Prototypen für industrielle Lösungen bis zum Technology Readiness Level 7 (TRL 7). Diese werden in hoch entwickelte Prozessabläufe zur Erzielung von Produkten mit hoher Wertschöpfung eingesetzt. Valente hat zwei Bücher und über 100 Forschungsbeiträge zu den Themen System(re)konfiguration, Robotik und Steuerungsplattformen verfasst. Sie ist assoziiertes Mitglied der «CIRP – The International Academy for Production Engineering» und Expertin der Agentur Innosuisse. Seit 2012 koordinierte sie mehrere EU-finanzierte Projekte im Rahmen des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms und des Nachfolgeprogramms Horizon 2020 und wurde kürzlich mit dem Preis «Woman-led innovations» und dem «Grand Prix for Innovation» der Europäischen Kommission ausgezeichnet.


Anna Valente hat zwei Kinder.


Adresse
SUPSI
Prof. Anna Valente
Via Selva 1
6984 Pura
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!