Kurzbiographie

Hans-Joachim Böhm arbeitet an der Entwicklung neuer Methoden zum computergestützten Entwurf von Arzneimitteln. Er ist seit 2003 Titularprofessor für Bioinformatik an der Universität Basel.

Von 1996 bis 2015 war er bei F. Hoffmann-La Roche in Basel in der Forschung tätig, von 2006 bis 2008 als Leiter des Roche-Forschungsstandortes in Palo Alto (USA), seit 2008 als weltweiter Entwicklungschef der chemischen Forschung von Roche.

Er studierte Chemie an der Universität Karlsruhe, promovierte (1984) und habilitierte (1993) dort in Theoretischer Chemie. Von 1985 bis 1987 war Hans-Joachim Böhm bei Siemens in München im Bereich der Mikroelektronikforschung tätig. Von 1988 bis 1996 arbeitete er bei BASF in Ludwigshafen. Schwerpunkt seiner Arbeit war das strukturbasierte Design von Arzneimitteln.

Seit 2013 ist Hans-Joachim Böhm Mitglied des Schweizerischen Wissenschaftsrates.

Er wurde am 20. November 1956 in Frankfurt am Main geboren. Hans-Joachim Böhm ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.


Adresse

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!